Ein Kurs in Selbstmitgefühl

Vielen Dank für Ihre Weiterempfehlung:
0

 

Buchbesprechung des gleichnamigen Buches von Maren Schneider durch Eva Laspas

 

Selbstmitgefühl ist der neue Trend innerhalb der großen Achtsamkeitsbewegung. Denn die neuesten Forschungen belegen bereits die positive Wirkung eines mitfühlenden Herzen für unser emotionales Wohlbefinden. Durch die Achtsamkeitspraxis des „Selbstmitgefühls“ tragen wir aktiv zu unserer Persönlichkeitsentwicklung bei.

Indem wir für uns selber Mitgefühl entwickeln, schaffen wir die beste Voraussetzung für die Bewältigung von Stress und damit einen gesünderen Lebensstil. Um andere Menschen in liebevoller Güte wert zu schätzen, sind wir aufgerufen, zuerst uns selbst mit dieser liebenden Güte zu begegnen.

In dem Buch „Ein Kurs in Selbstmitgefühl“ stellt uns die Autorin einen 8-Wochen-Kurs zur Verfügung, inklusive zweier CDs, um allen wichtigen Meditationen durchführen zu können.

 

Aufmerksamkeit für sich selbst

Hatten Sie in letzter Zeit öfter mal das Gefühl, dass Ihnen ein bisschen mehr Aufmerksamkeit für sich selbst gut tun könnte? Ertappen Sie sich selber dabei, dass Sie nicht gut auf sich aufpassen? Vielleicht Ihre Gesundheit schleifen lassen? Oder Ihre Beziehungen?

Wenn das so ist, dann kommt dieses Buch gerade richtig für Sie. Und wenn Sie sich entschließen, diese acht Wochen in Ihr Selbstmitgefühl zu investieren,  tun Sie sich das größte Geschenk, dass sich ein Mensch tun kann.

 

 

Die Autorin hatte vor Jahren aus dem eigenen Leid heraus begonnen, Achtsamkeitspraxis zu betreiben. Als sie mit 31 Jahren mit Burnout völlig zusammenbrach, suchte einen gesünderen Weg und fing an, besser mit sich selber umzugehen.

 

Achtsamkeit und Selbstmitgefühl

Achtsamkeit ist seit vielen Jahren der „Renner“ in allen Zeitschriften, wenn es um einen wirksamen Ansatz im Umgang mit Stress und Belastungen geht. Wissenschaftlich lässt sich auch schon eindeutig messen, wie Meditation und Achtsamkeit das Gehirn verändern. Das Immunsystem wird gestärkt, Stress reduziert und auch Depressionsrückfälle können verhindert werden. Ja möglicherweise lassen sich sogar degenerative Prozesse verhindern oder rückgängig machen!

Es gibt mittlerweile zahlreiche wissenschaftlich basierte Programme wie das MBSR (Mindfullness Based Stress Reduction) oder das MBCT (Mindfullness Based Cognitive Therapie). Beide basieren auf der Schulung von Achtsamkeit, Meditation und Yoga, einer achtsameren Lebensführung und haben sich weit ab von der Räucherstäbchen und Esoterikecke auf dem Markt etabliert.

Seit neuestem erforscht man auch schon die heilsamen Auswirkungen von Selbstmitgefühl. Auch das ist nicht wirklich ein neuer Ansatz, man findet ihn in den jahrtausendealten Ursprung der Achtsamkeitspraxis den Buddhismus. Wenn wir genauer hinschauen, kann man Achtsamkeit und Selbstmitgefühl kaum voneinander trennen. Achtsamkeit kann mitunter sehr technisch daherkommen, Mitgefühl schult unsere Präsenz und unser Herz.

 

Das Buch

Im Buch finden Sie einen praktisch umsetzbaren 8-Wochen-Kurs für Zuhause. Es beinhaltet alle Unterrichtsinhalte und Materialien des Selbstmitgefühl-Gruppenkurses von Maren Schneider. Das Buch ist so angelegt, dass Sie den Kurs selbstständig Woche für Woche absolvieren können.

Das Programmes ist ein systematisches, alltagsbezogenes Training, dass eine Reihe formeller informeller Übungen beinhaltet.

 

Mit wachsenden Übungen und Erfahrungen werden Sie zunehmend:

  • eine selbstfürsorgliche, offene, annehmende und mitfühlende Präsenz kultivieren,
  • Stress und destruktive selbstausbeuterische oder selbstvernachlässigende Tendenzen erkennen und ihnen gegensteuern lernen, sodass es Ihnen mit der Zeit leichter fällt, ein heilsames, ausgeglichenes Leben zu führen,
  • selbstschädigendes destruktives kompensatorisches Verhalten zu reduzieren und sich stattdessen
  • heilsam zu versorgen und zu regulieren,
  • an den vielen schönen Momenten des Lebens wieder teilzunehmen,
  • sich mit anderen wohler zu fühlen und auch
  • schwierige Momente leichter und konstruktiver mit wesentlich mehr Fürsorglichkeit für Sie selbst durchstehen können.

 

Kurs in Eigenregie

Wenn Sie den Kurs in eigener Regie durchführen, wird Sie das wahrscheinlich herausfordern. Es braucht Disziplin, Geduld und Frustrationstoleranz, eigener Motivation und die Fähigkeit, sich Neues durch Selbststudium anzueignen. Außerdem ist es wirklich notwendig, dass Sie psychisch stabil sind, ihr tägliches Leben meistern und frei von aller akuten Depression, einer Psychose, akuter Sucht oder schwerer Angststörung sind.

Dieses Programm kann für Sie gerade am Anfang psychisch herausfordernd sein. Die Übungen können Sie mit Ihrer Schwäche, heilsam mit sich umzugehen, konfrontieren und Ihre destruktiven Musters sichtbar machen.

Grundsätzlich ersetzt der Kurs in diesem Buch nicht die Behandlung eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten. Bitte lassen Sie alle körperlichen und psychischen Symptome professionell abklären.

 

Nebenwirkungen

Im Rahmen dieses Kurses kann es durchaus zu einer symptomatischen „Erstverschlimmerung“ kommen. Vielleicht bemerken Sie plötzlich, dass Sie sich unerbittlich durch das Programm und genauso auch durch Ihr Leben jagen, welche harten Worte Sie sich selbst gegenüber wählen und welche alten Muster in Ihnen liegen.

Es können sich alte Verletzungen zeigen, die Sie möglicherweise traurig oder aber auch wütend machen.

Zwingen Sie sich zu nichts!

Machen Sie es sich stattdessen bewusst gemütlich, üben Sie die Meditationen oder die Körperübungen eingekuschelt in eine flauschige Decke.

Auch wenn Sie während der Übungen möglicherweise aufspringen und sich mit „sinnvolleren“ Dingen beschäftigen würden, bleiben Sie liegen oder sitzen, halten Sie Ihre Hand, so wie Sie einen guten Freund, Ihrer Geliebten die Hand halten würden. Bleiben Sie bei sich, aufmerksam, still, neugierig und freundlich, genau jetzt brauchen Sie sich am meisten.

Die Unruhen, die Hitze und der Zorn auf sich selbst werden vergeben. Alles was sie brauchen, ist Zeit und liebevolle Geduld mit sich selbst, und diese werden Sie im Laufe des Prozesses erlangen.

 

Buchtipp:

Ein Kurs in Selbstmitgefühl
Achtsam und liebevoll mit sich selbst umgehen – das 8-Wochen-Programm
Maren Schneider
Verlag O.W.Barth
ISBN 978-3-426-29263-1

Vielen Dank für Ihre Weiterempfehlung:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*