Jammerfasten Peter Beer

Jammerfasten – Challenge von Peter Beer

Vielen Dank für Ihre Weiterempfehlung:
0

Richtig zu kommunizieren bedeutet, dass der andere fühlt, was ich ausdrücken möchte.

Doch ehe wir mit anderen sprechen, lernen wir wieder an uns selber:

 

Die Kommunikation mit dir selbst.

Es ist vielleicht überhaupt der Anfang aller Kommunikation – die mit dir selbst.

So wie du mit dir selber sprichst und über dich denkst.

Darüber hinaus – wie viel Jammern und Nörgeln wir den ganzen Tag?

Über andere. Das Wetter.

Und uns selbst.

 

Vorteile gelungener Kommunikation sind vielfältig:

  • Gehaltsverhandlungen meistern
  • Kundengespräche optimal abwickeln
  • Den Partner erreichen
  • Mit der Familie in Frieden auskommen
  • im Dialog mit mir selber stehen, verstehen, was mein Körper mir sagen möchte

 

Der innere Dialog

Meines Erachtens steht und fällt die gesamte Kommunikation im Außen mit der in meinem Inneren. Auf der Suche nach einer Verifizierung meines Gefühls, bin ich im Buch „Resilienz“ von Dr. med. Miriam Prieß auf das Kapitel des „inneren Dialoges“ gestoßen. Tatsächlich geht es auch bei ihr um den inneren Dialog als wichtigsten Punkt, wenn es um Kommunikation im Außen geht.

„Der innere Dialog ist Dreh- und Angelpunkt, wenn es um die Stärkung der eigenen Resilienz geht. Er ist nicht nur die Grundlage und Voraussetzung für ein authentisches Leben, sondern auch die Grundlage dafür, mit der Welt in den Dialog zu treten.“

Sie schreibt auch, dass wir unsere Dialogfähigkeit zu einer unbewussten Fertigkeit machen mögen, damit wir auch in Stresssituationen drauf zugreifen können. Die Voraussetzungen für den inneren Dialog sind, ebenso wie für den nach Außen, Kriterien wie: Interesse, Empathie, Offenheit, Augenhöhe sowie Respekt und Wertschätzung.

Hier heißt es üben.

Wirklich und andauernd bei dir bleiben und üben.

Höre welche Dialoge du mit dir selber sprichst.

Höre genau, was du zu anderen sagst und wie sie reagieren.

Arbeit an dir.

Stetig und unermüdlich.

 

Jammerfasten – die Challenge von Peter Beer

Peter schreibt: „Wir sind beim Erschaffen und Gestalten unseres Lebens weitaus mächtiger als wir glauben. Unsere Worte und unsere Gedanken formen jeden Tag, jede Stunde, ja jede Sekunde, unsere Realität.

Klagefrei zu werden ist ein Bewusstseinswandel. Es ist ein achtsamer Umgang mit den eigenen Worten, Gedanken und mit sich selbst. Dieser achtsame Akt, sich 30 Tage nicht mehr zu beklagen, wird dein Leben verändern.

Eine bessere Gesundheit, eine befriedigendere Beziehung, mehr Gelassenheit und ein schöneres Leben sind nicht nur möglich, sondern sogar wahrscheinlich. Widme die nächsten 22 Tage deiner Entwicklung. Lass uns zusammen ein Vorbild sein und ein Teil einer größeren Bewegung.

„Wenn dir etwas nicht gefällt, ändere es. Wenn du es nicht ändern kannst, ändere deine Einstellung. Beklage dich nicht.“

Start: 23. April

Melde dich gleich hier an. Kostenlos – aber sehr wirksam!

 

Kontakt

Peter Beer
Coaching, Training, Seminare
Hemauerstraße 17
93047 Regensburg

jammerfasten.achtsamkeitsacademy.de

Vielen Dank für Ihre Weiterempfehlung:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*