~Hier finden Sie die Stimmen 2004-2016 unserer AusstellerInnen und BesucherInnen!

Stimmen über das Festival der Sinne 2016:

Uns hats voll gut gefallen, wir hatten so nette Standnachbarn und ja, war ideal und TOP organisiert! DANKE dafür.

Carmella Neuwirth, www.onlyq.eu

Stimmen über das Festival der Sinne 2014:

Eine gelungene Veranstaltung mit ansprechenden Inhalten! Es hat mich wirklich gefreut, einem interessierten und teilnehmenden Publikum unser Best-of-Coaching: das Zürcher Ressourcen Modell, vorzustellen. In diesem Sinne wünsche ich ressourcenreiche Tage und bedanke mich für die gute Organisation!
Herzlich Mag. Romi Sedlacek

———————————————————–

Sehr geehrte Frau Laspas!
Herzlichen Dank für die gut organisierte Messe. Ich habe mich sehr wohl gefühlt im Raum Graz, es waren sehr nette Standkollegen. Gerne empfehle ich diese Messe weiter.
Mit freundlichen Grüßen
Claudia Hager

———————————————————–

Sehr geehrte Frau Laspas,

wir haben uns auf der Messe wohlgefühlt. Unseren Vortrag haben wir vor einen kleinen Gruppe und dem „okitalk-Privatfernsehen “ auch gut dargeboten.
die Messe war gut organisiert – bis auf unseren Terminfehler…. denn wir ja Gott sei Dank ausbessern konnten. Ich habe natürlich keinen Einblick, wer am Sonntag zu unserem Vortrag kommen wollte…. er war ja in derZeitung für den 18. angekündigt.
Schön waere es gewesen, wenn wir uns persönlich kennengelernt hätten. danke für das Überspielen unseres Workshops, ich werde ihnen in den nächsten Tagen eine Stick zusenden,

ich wünsche ihnen einen schoenen Tag,
liebe Grüße
Sigismunde Manauschek

———————————————————–

Stimmen über das Festival der Sinne 2013:

Liebe Frau Lapas !

Ich war sehr ueberrascht von dieser
Veranstaltung „Festival der Sinne“diese
POSITIVEN ENERGIEN sehr gute Organisation Ihrerseits Frau Lapas.
Fuehlen Spueren und die Sinne im Herzen bei jeden Aussteller ist die Zukunft einer gemeinsamen energetischen Arbeit.

Freue mich schon auf naechstes Jahr.
Im Airtower Hotel und auf weitere gute Veranstaltungen die von Ihnen Fr.Lapas
organisiert sind.

Alles Liebe
Praxis Sonnenlicht, Dagmar Schmalvogl, www.kabatvogel.com

———————————————————–

Liebe sehr geschätzte Eva!

Es ist mir ein großes Bedürfnis, dir in ein paar Zeilen meine Begeisterung kundzutun.

Schon ab dem Erstkontakt fühlte ich mich von dir sehr gut betreut und unterstützt.
Fragen und Änderungswünsche wurden prompt, kompetent und mit Humor beantwortet und erledigt.

Diese deine positive Ausstrahlung und Anziehungskraft war auch bei der Messe deutlich spürbar.

Die zahlreichen Besucher waren offen und wissbegierig, das ist mir sehr angenehm aufgefallen,
da es nicht bei allen Messen so ist.

Tatsache ist:
Meine Erwartungen wurden von der Festival der Sinne Gesundheits- und Erlebnismesse bei Weitem übertroffen.

Auch der 50 Minuten Vortrag war ein tolles Erlebnis für mich.

Über das große Interesse am Thema und den regen Zustrom zum Vortrag
von Frauen und von Männern freute ich mich sehr.

Mit dabei war auch Klaus Glatzel von OKiTALK, der den ganzen Vortrag und die Meditation filmte.
Das Besondere daran, wenn er filmt, ist er über Internet mit vielen Menschen aus der ganzen Welt verbunden,
die dadurch zeitgleich aktiv mit dabei sein können.

So ist es für mich ganz klar, ich werde bei der nächsten Messe wieder einen Vortrag halten.
Ich denke die Kosten Nutzen Frage beantwortet sich damit von selbst.

Das Ambiente im Hotel war auch sehr ansprechend und wir fühlten uns auf unserem Messestand sehr wohl.
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Siehe beigefügtes Foto.

Somit verbleibe ich voll Begeisterung und freue mich auf die nächsten Festival der Sinne Messen
in St.Pölten, Graz und Linz.

Mit den besten Wünschen, für viele Erfolge weiterhin.

Alles Liebe

Gabriele Konrad
Just Women Team Wien,
www.justwomen.at

———————————————————–

Liebe Frau Laspas,
erstmals bitte vielmals um Entschuldigung, dass ich mich erst jetzt zurückmelde!
Danke, für die gut organisierte Messe-hab mich sehr wohl gefühlt dabei. Ich finde,sie war auch ziemlich gut besucht, trotz des schönen Wetters,ich hatte jedenfalls die meiste Zeit zu tun. Könnte mir schon vorstellen, nächsters Jahr wieder dabei zu sein.

Liebe Grüße
Helma Moog,
www.kinesiologie-pdorf.at

———————————————————–

Liebe Eva,
dankeschön für dieses gelungene Festival der Sinne in Wien. Es hat sich in den letzten Jahren wirklich fein entwickelt und ist zu einer inspirierenden, lebendigen Plattform für Information, Austausch und Begegnung geworden. Gerne sind wir nächstes Jahr wieder mit dabei.
Mit lieben Grüßen
Ulrike Sieber,
www.cosmic-connecting.com

———————————————————–

Werte Frau Laspas,

Danke auch von meiner Seite der Zusammenarbeit. Die Vorbereitung verlief wirklich Profimäßig ab, die Betreuung und Beschilderung war sehr gut. Auffallend war das es eine Parallelmesse gab die wahrscheinlich Besucher abzog. Auch der Wien Marathon war, so denke ich, nicht gerade günstig für diese Messe. Unglaublich nette Nachbarn, ein wohlduender Besucherkreis und sehr interessante Gespräche. Freu mich schon auf die nächste Messe.

Herzlichst

Wolfgang Kaufmann,

www.stresstraining.at

———————————————————–

Liebe Eva,
ich bin wirklich froh, dass ich diesmal das erstemal mit dabei war. Ich war rundum mit Interessenten beschäftigt,habe wunderbar die Effizienz meiner Arbeit zeigen können und so sind auch schon einigte Termine vorab ausgemacht worden, weitere werden ganz sicher noch folgen. Ich möchte nähcstes Jahr wieder in Wien mit dabei sein. Außerdem möchte ich auch einen Vortrag halten zum Thema Schmerztherapie. So wünsche ich Dir für die weiteren „Festivals“ in diesem Jahr noch viel Erfolg und freu mich auf nächstes Jahr.

Herzlichst
Maria Huber,
www.mariawenig.at

———————————————————–

Liebe Eva,

es war super!!! Viel besser als im 22. Bezirk oder im Kolpinghaus.
Wir sind happy mit der Location.
Bitte wieder gleichen Standplatz reservieren für nächstes Jahr und Vortragszeiten Samstag und Sonntag um 14 Uhr. Das wäre super. Danke!

Was ein bisschen verwirrt hat: dass im Programmheft bei den Vorträgen stand „Info und Anmeldung unter … und Telefonnummer“. Weil ja eine Anmeldung überhaupt nicht erforderlich ist. Es haben sich ein paar Leute vorher gemeldet, aber das war eher stressig als hilfreich.

Alles Liebe und bis St. Pölten,

Barbara, www.seelenfluestern.net

———————————————————–

Liebe Eva,

Das Festival der Sinne 2013 war wieder eine gelungene Veranstaltung. Obwohl es an diesem Wochenende das erste Mal so richtig frühlingshaft war, sind doch überraschend viele BesucherInnen gekommen.
Herzlichen Dank dir und deinem Team für die liebevolle und kompetente Betreuung!

Weiterhin viel Erfolg wünscht dir von Herzen

Heidemarie Walbert
www.ganz-gesund.eu

———————————————————–

Liebe Eva,
Deine Organisation vom Festival war sehr gut und alle Infos und Planungsdetails sind wirklich zeitgerecht angekommen!
Die Aussteller waren alle SEHR nett und es war ein sehr gutes und harmonisches Miteinander.

Was uns definitiv nicht gut gefallen hat war, dass die WERBUNG für das Festival zu kurz gekommen ist… – nicht mal VOR dem Hotel ein Hinweistafel, ….keine Verweise auf dem Weg dorthin…etc.

Die Räumlichkeiten und Lichtverhältnisse im AIRO-Hotel sind mit Abstand die schlechtesten, die wir auf Messen/Ausstellungen erleben durften…

Kunden, die nach uns an der Messe-Info gefragt haben, erhielten die Auskunft: „ schauen Sie mal dahin… “ –>> finden wir eigentlich ziemlich unprofessionell…

Wir hoffen, dass du unsere Kritikpunkte nicht persönlich nimmst und bedanken uns bei Dir ebenfalls für die Zusammenarbeit ?

mit lieben Grüßen,
Aniko Metz, www.artdesign-metz.at

———————————————————–

Hallo,

ich möchte St. Pölten noch abwarten, bevor ich entscheide, ob ich nächstes Jahr wieder mitmache 😉

Im Großen und Ganzen hat alles gut geklappt. Die Organisation von euch fand ich perfekt. Die Location hat mir nicht sooo gut gefallen. Vor allem, dass auf 2 Seiten Stände waren, haben manche gar nicht so mitbekommen.

Was mir sehr leid getan hat, dass bei meinem Vortrag nur 2 Teilnehmerinnen waren. Hoffe, dass dies in St. Pölten anders ist. Das ist halt meine Heimatstadt und da kennen mich viele… An diesem Wochenende war halt auch das 1. Schönwetter-Wochenende. So gesehen war ich überrascht, dass so viele Gäste gekommen sind.

Liebe Grüße
Helga, www.youngliving-schlager.webnode.at

———————————————————–

Stimmen über das Festival der Sinne 2012:

Liebe Frau Laspas!

Ich würde gerne folgendes als „Stimme“ zum Festival der Sinne mitteilen:

Ich war über Ihr Angebot, meinen Halsschmuck beim Festival der Sinne auszustellen, überrascht und habe mich sehr darüber gefreut!
In diesen 2 Tagen habe ich viele interessante Menschen kennengelernt und ich konnte unheimlich viel „mitnehmen“. Besonders viel positive Resonanz kam nicht nur von den Besuchern sondern auch von den Ausstellern. Auch das hat mich sehr gefreut! Dieses erste Hineinschnuppern in Ihre Veranstaltung hat mich davon überzeugt, dass ich wieder dabei sein möchte.

Vielen Dank für die ausgezeichnete Organsation! Hut ab vor Ihrem ruhigen, sonnigen Wesen!
Ich wünsche Ihnen und Ihrem Team weiterhin recht viel Erfolg und gutes Gelingen bei immerwährendem Sonnenschein!

Liebe Grüße
Eva Kana

———————————————————–

Liebe Frau Laspas,

endlich komme ich dazu eine Nachricht zu schicken.
Von Herzen Dank für das wirklich wunderschöne Festival in Wien. Wir erlebten es in Harmonie und Leichtigkeit, wirklich einzigartig, wobei auch diesmal wieder so bereichernde Begegungen waren, daß es eine reine Freude war.
So freue ich mich schon auf Graz und wünsche auch Ihnen eine glückliche Frühlings- und Sommerzeit.

Alles Liebe
Herzlichst
Ulrike Glaser

———————————————————–

Liebe Eva, danke für die herzliche und kompetente Betreuung.
Ich würde gerne wieder mitmachen, und auch wieder denselben Tisch wählen, oder wenn die vom Heilwassen nicht da sind, in diese Ecke gehen, da es
für den Schmuck mehr Licht gäbe.
Möchte mich jedoch noch nicht ganz fixieren und es noch ein bisschen offen lassen. Ist das ok für dich, wann brauchst du eine fixe Zusage?
Danke und
liebe Grüße
Monika Chouchene
S p i r i t w a l k e r
www.feel-the-spirit.at

———————————————————–

Liebe Eva,

vielen lieben Dank an Dich und Dein Team für die viele Arbeit, die mit der Organisation und Ausrichtung des Festivals der Sinne zusammenhängt. Wir haben einige wirklich nette Kontakte knüpfen und bereits bestehende Kontakte zu lieben Mitmenschen vertiefen können! Wir freuen uns auf das nächstes Festival der Sinne!

Danke!
Daniela & Karl
www.Luna-Design.at

———————————————————–

Liebe Eva,

für das extrem heiße Sommerwetter im April und dem verlängerten Wochenende, waren wir dann doch positiv überrascht, dass wir beim ersten Vortrag 22 und beim zweiten 35 Teilnehmer hatten.
Allerdings waren der Großteil der Besucher, Kunden die durch unsere eigene PR gekommen sind.

Mit Frühlingsgrüßen aus dem Waldviertel

Asha

———————————————————–

Liebe Frau Laspas,
meine Website ist on air: www.dreiklang.cc freue mich wenn sie mich verlinken.
Das Festival der Sinne war für mich eine schöne Erfahrung. Das Ambiente war sehr fein und die Helfer waren sehr kompetent und freundlich.

Mit lieben Grüßen

Elke Kötting

www.dreiklang.cc

———————————————————–

Liebe Eva,
wie immer war ein sehr gelungens Event im wirklich sehr netten Ambiente des NH Danube City Hotels.
Danke für die gute Organisation und die vielen ausführlichen Infos und ich freue mich auf FdS4Kids im September!

Nächstes Jahr werde ich am FdS nicht teilnehmen, wünsche euch aber ganz viel Freude und Erfolg,
liebe Grüße, Alexandra

www.mondblume.at

———————————————————–

Liebe Eva,
es tut mir sehr leid, daß ich es in der Hektik des Aufbruches nicht mehr geschafft habe mich bei dir zu bedanken und zu verabschieden. Soll hiermit geschehen sein.
Meine Nachbarschaft war sehr erquicklich und bei uns herrschte trotz weniger Besucher eine gute Stimmung. Interssant fand ich auch, daß ich mehr direkte Resonanz (Termine für die Arbeit in meiner Praxis und mehr Kurzbehandlungen am Stand) hatte, als im Vorjahr wo meinem Gefühl nach mehr Besucher auf dem Festival waren. Wie auch im letzten Jahr freute es mich sehr, daß ein interessiertes Publikum dort war.

Alles Liebe
Beatrix Bethke
www.bachbluetenberaterin.at

———————————————————–

Stimmen über das Festival der Sinne 2011:

Hallo liebe Eva!

Ich mag dir heute nur sagen, dass du eine grandiose, starke, wundervolle Frau bist und ein Tausendsassa obendrein…gratuliere zu all deinen Ideen und Materie gewordenen Träumen.
Hatte doch tatsächlich mal Zeit und hab mir die vielen Beiträge im Festival der Sinne-Journal von dir durchgelesen, schön, dass du diese neue Zeitenergie aufgreifst und so herzerfüllt darüber schreibst…und daneben spürt man doch immer wieder den festen Boden unter deinen Füßen, der alles dann so konkret werden lässt – danke dass es dich gibt…viele Menschen werden da sicher auf andere Wege gebracht!

Und dann haben wir uns auch Exemplare von Zufall bestellt, ein genial spirituelles Wirtschaftsmagazin, und siehe da, die Eva hat auch hier drin einen Artikel verfasst…super!

Wünsch dir weiterhin viel Erfolg und Zeit für die Liebe!

Alle(s) Liebe,
Mäggi
paradieso

———————————————————–

Liebe Frau Laspas,

spät aber doch komme wieder auf Sie zurück.

Wir wollten uns einmal recht herzlich bei Ihnen bedanken, daß es Ihnen mit Ihrer persönlichen Aufmerksamkeit und

mit dem Festival der Sinne so gut gelingt gleich fühlende Menschen zu inspirieren und zu verbinden.

Wir konnten sowohl in Salzburg als auch in Wien viele Interessierte finden und einige Freunde für das Mehrner Heilwasser gewinnen.

Einige Mitaussteller von den beiden Festivals haben uns schon an der Quelle besucht und sind begeistert. Wir konnten nachhaltige

Beziehungen begründen.

Nochmals vielen Dank für die gute und reibungslose Organisation und das angenehme Klima auf Ihren Veranstaltungen.

Mit herzlichen Grüßen,

Anton Marx

Mehrner Heilwasser GmbH

———————————————————–

Liebe Eva,

Ich habe am Festival Leichtigkeit, Genuss und Geschmack erlebt, Organisation, Atmosphäre und Räumlichkeit beteffend. Die Gespräche mit den sehr interessiertenn BesucherInnen waren ausführlich, in Tiefe und Detail gehend und auf einer sehr persönichen Ebene.
Ich konnte für mich auch spannende und sicher weiterführende Kontakte zu anderen AusstellerInnen knüpfen.

Herzliche Dank für die Organisation dieser Festivals. Ich freue mich schon auf das nächste.

Noana B. Görig

———————————————————–

Liebe Eva,

ich war sehr angetan vom „Festival der Sinne“.

Es kam wirklich an Gesundheit und alternativen Methoden interssiertes Publikum und nicht wie auf anderen Messen viel „Was kann ich gratis kriegen“ Publikum.

Mehrere kleine Räume sind viel angenehmer als 1 großer, vor allem solche die über Tageslicht verfügen.

Mein erster Kundenkontakt war sofort ein Behandlungstermin in der Praxis, der auch schon eingehalten wurde. Es gab noch mehrere vielversprechende Kontakte.

Ich u. meine Kollegin haben das Festival bereits wärmstens bei unserer gestrigen VGNÖ-Sitzung weiterempfohlen. Eine Gruppenbuchung für nächstes Jahr wird bereits in Erwägung gezogen.

Bis zum nächsten Mal,

liebe Grüße, Veronika

———————————————————–

Hallo liebe Frau Laspas,

Ja, danke auch für die gute Zusammenarbeit – wir haben uns auf der Messe

Sehr wohl gefühlt! Danke für die gute Organisation!

Ich bin sehr begeistert über das Interesse und die Aufnahmebereitschaft

Der Besucher – da gibt es wenige, die einfach nur vorbei gehen. Die Menschen

nehmen sich Zeit, hören zu und sind sehr aufgeschlossen – so war es für mich sehr

angenehm das Wochenende beim Mandala – Stand zu verbringen.

Mit herzlichen Grüßen, Susanne Guzei

Zentrum Mandala

———————————————————–

Hallo Liebe Eva!!

Als erstes möcht ich mich für Deine große Hilfe und Geduld bedanken bei den Bildern usw.

Die Messe ist Supermäßig Organisiert! Hab mich echt wohl gefühlt. Also Du hast mit Sicherheit einen Stammkunden mehr, seit letzten Sonntag! Und ich bin sicher auch am 04.09.11 wieder mit dabei!

Einen schönen Abend noch und ganz Liebe Grüße

CHRISTIAN BARTES

www.christian-energie-bartes.at

———————————————————–

Liebe Frau Laspas,

Danke noch einmal für die gute Organisation. Mir hat es heuer wesentlich besser als im Vorjahr gefallen.

Recht liebe Grüße

Cäcilie Pogats

———————————————————–

Liebe Eva,

Gratulation zu deinem Wiener Festival!

Es hat alles bestens gepasst und alle Achtung wie weit der Bekanntheitsgrad des Festivals ist.

Für mich ist es sehr positiv verlaufen. Die Besucher waren sehr interessiert. Zeitweise waren viele auf einmal unterwegs.

Ich traf auch Dr. Wildner, den ich in Mödling nicht erreichte und nicht mehr telefonisch lästig sein wollte. am Samstag konnte ich mit ihm und seiner Frau alles abklären wg. einer Veranstaltung in Mödling.

Mit Honig und Wasser werde ich die hier begonnenen Kontakte halten.

Danke, dass ich dabei sein durfte und wenn ich dir wo behilflich sein kann, einfach schreiben.

 

Herzlichen Gruß und nun Zeit zum Durchatmen,
Helene

———————————————————–

Liebe Frau Laspas,

vielen Dank für dieses wieder sehr gut organisierte FdS in diesem außerordentlich schönen Ambiente….

wie ich gestern schon kurz angesprochen habe, würde ich an diesem Standort sehr gerne nächstes Jahr wieder mit dabei sein, Platz A bitte wieder, hat sich gut bewährt. Das Energieniveau war ziemlich hoch, tolle Sache.

Ich wollte es nur schnell deponieren,danke an sie und ihr Team, erholen sie sich gut und alles Liebe,

Alexandra Gräven, www.mondblume.at

———————————————————–

Hallo liebe Eva,

die Messe hat ein erstaunlich gutes Niveau!!!!

Interessiere mich für Festival der Sinne/4Kids im September!

Liebe Grüße, Petra

www.fuehldichfrei.at

———————————————————–

Liebe Frau Laspas,

wir waren ganz begeistert von dieser Messe!!! Tolles Klima, nette Kollegen und sehr angenehme Besucher!!! Wir werden sicher nächstes Mal auch wieder dabei sein. Für uns war es besonders angenehm, dass wir nicht – wie sonst üblich – erschöpft nach Hause kamen.

Danke für die tolle Organisation!!!!

Nochmals danke für das nette und erfolgreiche Wochenende!!!

Herzliche Grüße, Angela Dlabaja

www.sidus.at

———————————————————–

Stimmen über das Festival der Sinne 2010:

Hallo Frau Laspas,
die Messe war wirklich super organisiert und auch von den Besuchern her, sehr positiv. Wir möchten auf jeden Fall nächstes Jahr wieder dabei sein,.
Lg
Angelika Minic
———————————————————–

Liebe Eva,
war wirklich toll die Stimmung auf deinem Festival. Danke für deine guten Worte auf Facebook. Hoffe es passt dir, ich hab das kopiert und auf meine Homepage gegeben. Hab die ersten drei Termine gestern gemacht. Alle positiv, Abschlüsse werde ich dann nächste Woche daraus haben. Nächste Woche hab ich vier Tage Termine in Wien. Wenn das so weiter geht, bin ich mehr in Wien als zuhause…
Liebe Grüße
Petra
———————————————————–

Hallo Eva,
wir werden nächstes Jahr wieder mitmachen – bitte wieder im Eingangsbereich im großen Saal einen Platz reservieren – könnte auch sein, dass wir nächstes mal mehr Platz benötigen! Wahrscheinlich machen wir noch zusätzlich eine Teeverkostung (passt ja gut zum Thema „Geschmacks-Sache“)… Eventuell auch in den anderen Städten.
LG Angela
———————————————————–

Liebe Eva,
ich habe den Raum E für meinen Vortrag/Miniworkshop sehr angenehm empfunden. Ich hatte den Eindruck, dass sich alle TeilnehmerInnen sehr wohl fühlten. Und ich tat es auch.
Liebe Grüße, Verena Sautner
———————————————————–

Hallo Eva,
So, ich möchte natürlich auch 2011 wieder bei allen Festivals mit meinen Foldern dabei sein. Außerdem möchte ich auch bei der „Geschmackssache“ 🙂 irgendwas machen mit dem Thema TCM.
Du bist soooooo tüchtig! Dickes Lob!
Bis bald, Joe
———————————————————–

Liebe Eva,
danke es war ein schönes fest, mit vielen Anregungen und interessanten Gesprächen.
Danke für deine Unterstützung in der Vorbereitung (auch wenn ich nicht alles optimal nutze konnte, da ich zu wenig zeit hatte – das ändert sich, da ich meine Ergotherapiepraxis weitergebe – u mich selbst einmiete. nach meiner auszeit-reise im sommer beginnt für mich ein neuer lebensabschnitt, gefüllt mit feldenkrais und bones for life. ich habe mich in der vorbereitung sehr gut unterstützt gefüht und das festival als sehr professionell empfunden. die stimmung war gut, ebenso das publikum.
ich hätte schon lust, in graz auch mitzumachen und habe kollegInnen gefragt, ob sie nicht mitmachen wollen – davon hängt ein mitmachen einfach ab. ich hoffe, in den nächsten tagen von meinen kolleginnen zu hören, da ich dann von ende juni-ede august nicht da bin.
lg
noana
———————————————————–

liebe eva
nochmals danke fuer die gute organsiation und die zusammenarbeit beim festival, eine mitarbeiterin von euch, habe mich leider nicht nach ihrem namen erkundigt, hat gesagt, dass du auch etwas fuer salzburg planst, da es dort auch eine mexihka gruppe gibt, waere das interessant und wuerde mich freuen, wenn du mir infos schickst.
lg und hoffentlich ein bisschen erholung gitti rattay
———————————————————–

Liebe Frau Laspas,
wir, das sind meine Kinder, die mir zur Seite gestanden sind, und ich haben zum ersten Mal am Festival der Sinne teilgenommen. Es hat uns sehr gut gefallen! Die Stimmung war sehr harmonisch. Wir konnten vielen zeigen, was wir können und haben auch viel positives Feedback erhalten. Viele Besucher habe Informationsmaterial mitgenommen (ich musste am Samstag abends noch nachdrucken!). Mit den anderen Ausstellern wurden Kontakte geknüpft, die auf zukünftiges Zusammenarbeiten schliessen lassen. Wir wollen gerne nächstes Jahr wieder dabei sein.
Recht liebe Grüße
Cäcilie Pogats
P.S.: Nur für Energiearbeit und zuweilen auch während der Beratungen war der Lärmpegel leider etwas hoch.
———————————————————–

Sehr geehrte Frau Laspas!
Liebe Eva!
Wir haben gerade gelesen, dass beim Festival der Sinne in Graz noch Plätze frei sind. Aufgrund der guten Erfahrungen die wirgemacht haben würden wir uns auch für einen Platz in Graz interessieren. Wenn es wieder möglich wäre es so ähnlich wie in Wien zu gestalten, dass wir unseren Stand und einen Tisch unterbringen können, das wäre super. Klein aber fein und ums Eck solls möglichst sein ;-)))
Lässt sich da was machen?
Liebe Grüße
Christian & Brigitte
———————————————————–

Liebe Eva,
prinzipiell hat es mir gut gefallen, es war eine feine atmosphäre.
was mir nicht gefallen hat, war, dass meine folder von tantra und ayurveda nicht gemeinsam auflagen, und auch die plakate ziemlich voneinander entfent waren, für mich ist das mein kunspirelles zentrum, und wenn es in graz möglich ist bitte, ich dich, dies so zu arrangieren. ansonsten freue ich mich sehr auf meine wahlheimat graz und auf die neuen erfahrungen und menschen, denen spirit und wachstum ein wesentliches bedeutet.
Lichtvolle und liebe grüsse
Manuela Maria
———————————————————–

Liebe Eva!
Danke für das tolle Festival!!
Es war wirklich eine ganz andere Stimmung als ich bzw. wir auf den Esoterikmessen der Frau Kern kennen! Ich möchte mich auch gerne für Linz anmelden!! In Graz sind wir ja auch dabei!!
Freue mich schon auf weitere Treffen!!
Alles Liebe!
Gabriele Dutzler
———————————————————–

Liebe Frau Laspas,
ich möchte mich bei Ihnen persönlich wie auch als Berufsgruppensprecher der Lebensraumconsulter ganz herzlich für die Organisation, die Zusammenarbeit und das schöne Festival bedanken. Ich denke, dass wir auch nächstes Jahr die Veranstaltung als Aussteller besuchen werden. Ich kann natürlich dem Ausschuss der LRC nicht vorgreifen, werde mich aber in unserer nächsten Sitzung dafür einsetzen. Vor allem waren wir auch mit dem Standort zufrieden und würden diesen für das Jahr 2011 auch wieder gerne buchen.
Mit herzlichen Grüßen
Oswald Ritzengruber

Stimmen über das Festival der Sinne 2009:

 

7. Festival der Sinne – Wien

am 16. und 17. Mai 2009
Don Bosco Haus, St. Veit-Gasse 25, 1130 WienDieses Mal fand das Festival der Sinne im Don Bosco Haus statt.
Ein ganz neues Ambiente empfängt uns. Das Bildungshaus der Salesianer ist umgeben von einem Garten und lädt zum Verweilen ein. Beim Betreten des Hauses umwehen uns anregende Düfte. Die Stände sind diesmal in verschiedenen kleineren Räumen und auf einige Stockwerke aufgeteilt. Dadurch ist es nicht ganz leicht, einen Überblick zu gewinnen.
Wir achten darauf, dass wir ja nichts übersehen. Es geht ja diesmal um „Augen-Blicke“. Bei Tivoli-Optik können wir einen Sehtest machen, Antistressgläser und Relaxgläser probieren. Auch für trockene Augen gibt es Hilfe.
Wir können aber auch unseren Geruchssinn testen und damit unsere Energie in Schwung bringen.
Einige Leute warten schon bei der Aurafotografie, um Unsichtbares sichtbar machen zu lassen.
Der Naturfrisör nimmt sich unserer Haarpflege an und hat auch gleich alle richtigen Utensilien für gesundes Haar zur Hand. Wir erstehen Pflaster mit Turmalin-Keramik-Granulat. Es soll die Vitalität und das Wohlbefinden steigern, den Energiefluss anregen und damit die Schmerzen lindern.
Ernährungstipps und Entspannungshilfen werden angeboten.
Es gibt ein unerschöpfliches Angebot an Magnetschmuck, gebohrten Heilsteinen, Ketten, Steine für Wasserbelebung, Schönheitsprodukten und Düften. Verschiedene Ausbildungsangebote zum LebensberaterIn, Raindrop Technik-Ausbildung und auch die Berufsausbildung zum Allgemeinenergetiker stehen zur Auswahl.
Den Besuchern wird ein buntes Programm an Vorträgen und Miniworkshops geboten. Sicher findet jeder dabei das für sich geeignete Thema.Vielen Dank der Veranstalterin des Festivals Eva Laspas, die das „Festival der Sinne“ am 29. und 20. September 2009 in Graz und zum ersten Mal auch in Linz, und zwar am 14. und 15. November 2009, veranstalten wird.
In großartiger Aufmachung und mit interessantem Inhalt erschien heuer auch zum ersten Mal die Zeitschrift „Festival der Sinne“ unter dem Motto „Augen-Blicke“.
Sie wird sich sicher regen Zuspruchs erfreuen.
Auf Wiedersehen im nächsten Jahr!

(Hannelore Halper, Besucherin, Kulturredaktion „www.Die-Virtuelle.com“)

———————————————————–

liebe eva!
wollte dir nur kurz rückmelden, wie bereichernd und schön das festival der sinne für mich war!
ich fühlte mich gut aufgehoben, eure organisation war bewundernswert, viele info-mails für uns ausstellerinnen, viele tipps, tolle unterstützung. ich habe überhaupt die ganze stimmung, auch bei uns im körpertherapie-raum, als sehr familiär und liebevoll erlebt!
das kommt meiner meinung nach aber auch von deiner art, das festival aufzuziehen und (durch das marketingseminar) für kommunikation untereinander zu sorgen. gratuliere zu dieser idee des festivals und wie du sie umgesetzt hast!
bin gerne wieder dabei!
herzlich
veronika, www.frauenkoerperdasein.at

———————————————————–

Liebe Frau Laspas,
ich möchte gerne ein bisschen Feedback zum vergangenen Wochenende geben, da es ja doch viel Neues gab:
Ich persönlich fand das Don-Boscohaus sehr nett und angenehm, ich mag kleinere Räume und Häuser, wo ich ein bisschen stöbern kann und Raum für Raum entdecken kann…. Der Energielevel war ziemlich hoch und gut, ich war nach 2 sehr anstrengenden Wochen Samstagfrüh sehr müde und habe an diesem Wochenende richtig aufgetankt, das war auf jeden Fall besser als in der Sporthalle….. Umsatzmässig war es schlechter als sonst für mich, da hab ich mir an 2 Tagen mehr erwartet, ich habe mir auch mehr Besucher erwartet, aber ich denke mir, der Ort muß sich erst etablieren, ich wäre auch noch gerne länger geblieben am Sonntag, viele Besucher haben den 16 Uhr-Schluß nicht so wirklich registriert und waren enttäuscht. Danke auf jeden Fall für die wieder hervorragende Organisation, ich bin gespannt, wie sie dieses Wochenende erlebt haben.
Liebe Grüße,
Alexandra Gräven
www.mondblume.at

———————————————————–

Stimmen über das Festival der Sinne 2008:

Liebe Eva,
jetzt sind wir ja „per du“, es war für mich nun zum dritten Mal eine schöne Erfahrung, ich bin einfach gerne dabei…. das Wetter, das ja traumhaft schön war, hat natürlich viele Besucher, die sonst gerne oder länger gekommen wären, ins Freie gelockt, verständlich, aber trotzdem, es war wieder einmal sehr gut, sehr umsichtig und vorausschauend organisiert, vielen Dank, ich freue mich auf nächstes Jahr,

viele liebe Grüße,
Alexandra Gräven
www.mondblume.at

———————————————————–

Hallo Eva,

ich möchte Dir zu deinem wirklich gelungenem Festival gratulieren, es war sehr schön und ich hoffe Du machst das weiter.
Meine unterstützung hast Du! Ich habe die Daten vom Festival über meinen Mailverteiler verschickt und glaube das einige dort waren.

Wir sehen uns am Donnerstag, ich freu mich drauf.

liebe Grüße Dominik
Institut für KörperIntelligenz,
http://www.koerperintelligenz.at

———————————————————–

Hallo Eva!
Ich möchte mich auch auf diesem Weg herzlichst bedanken, dass wir auch heuer wieder beim Festival der Sinne dabei sein durften.
Es war für das Forum für Radiästhesie und Geobiologie ein voller Erfolg.
Es ist zwar noch eine geraume Zeit bis zum Festival 2009, wir würden auch sehr gerne im nächsten Jahr wieder dabei sein.
Um nicht in eine Terminkollision zu kommen – da es doch zwei Tage sein wird, wie Du mir gesagt hast, wollte ich Dich fragen, ob Du schon den Termin für 2009 hast?
Ich möchte mir den unbedingt frei halten.Ich wünsche Dir viel Erholung und viel Kraft für Deine neuen Projekte.
liebe Grüße
Christian Galko

Forum für Radiästhesie und Geobiologie

www.frg.at

———————————————————–

Stimmen über das Festival der Sinne 2007:

Liebe Eva,
spät aber doch wieder einmal unsere allerherzlichste Gratulation zu Deinem wirklich gelungenen Event.
Da wir vom allerersten Mal an dabei sind (und sicher auch noch weitere Jahre), stellen wir mit Freude fest, dass die BesucherInnen heuer schon zu Beginn der Veranstaltung hereingeströmt sind und die Anzahl der Interessierten gegenüber dem Vorjahr um Vieles (vielleicht sogar das Doppelte) gestiegen ist. Auch die zweite Halle füllt sich schön langsam mit interessanten Ausstellern.Was uns besonders auffällt, ist die konstruktive Vernetzung unter den Ausstellern selbst, die immer intensiver eine wirklich familiäre Struktur erhält. Bitte bleibe Deinem Konzept „Kreativität – Ausprobieren – selber machen – aktiv werden …“ treu – genau das spricht an!
Auch heuer sind wieder interessante Kontakte für uns entstanden, die bald „Früchte tragen“ werden. So freuen wir uns schon wieder auf nächstes Jahr – unsere Anmeldung dafür ist somit also fix.Liebe Grüße, bitte auch an die Moderatorin Brigitta, die wieder souverän durch´s Programm geführt hat Eveline & Johnny von LICHTKRAFT – kreative LebensKunst, www.lichtkraft.com

———————————————————–

Liebe Eva,
ich darf Dir auf diesem Wege sehr herzlich zum 5. Festival der Sinne gratulieren. Es war toll organisiert und die Eventschiene lief klaglos. Neben interessanten kämmerlichen Kontakten gab es auch für Ingeborg nicht uninteressante Gespräche.
Obwohl wir nach Schluss der Veranstaltung noch ein „Papperl“ zu uns genommen haben, haben wir Dich danach nicht mehr angetroffen und konnten uns demnach nicht mehr von Dir verabschieden.

Herzliche Grüße
Günther

http://wko.at/wien

———————————————————–

Liebe Eva,
herzlichen Dank für die gelungene Veranstaltung. Das Festival der Sinne wird seinem Namen gerecht – alle Sinne werden angesprochen und die Besucher haben eine große Auswahl das Spezielle zu finden, was sie im Moment anspricht und sinnlich unterstützen kann. Mit grosser Freude zeigte ich mit meiner Kollegin Martina Berger die bunte Pracht vom AURA-SOMA Farbsystem. Durch Erfahrung kann ich sagen, dass sich allein durch die Präsenz der bunten Flaschen die Schwingung erhöht. Eine Aurafotographie zeigt z.B. eine kräftigere Aura allein wenn ein Pomander (Duftessenz) eingesteckt bzw. beim Körper getragen wird. Das gemeinsame Aura-Stärken auf der Hauptbühne nach der musikalischen Eröffnung des Festivals hat viel Freude gemacht, die Anwesenden haben aktiv mitgemacht, um die grüne Herzensschwingung in der Vorstellung um die Erde zu schicken und das morphogenetische Feld zu stärken. Anschließend haben wir unser eigenes feinstoffliches Feld geklärt und genährt und so gemeinsam einen positiven Akzent für die Veranstaltung gesetzt.Auf unserem Stand haben wir zum ersten Mal die Arbeit mit dem AURA-SOMA Lichtstrahler präsentiert, ein wunderbares Instrument für die Entwicklung des Lichtkörpers. Wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung –Hanni Reichlin-Meldegg

AURA-SOMA Austria

www.aura-soma.at

———————————————————–

5. Festival der Sinne
am 2. Juni 2007
im Sportzentrum MAXX, 1130 Wien, Jedlersdorfer Straße 94Alle Jahre wieder! Und nie versäumen wir das Festival der Sinne, weil es immer interessante und neue Erkenntnisse gibt. Besonderes Interesse weckt die Veranstaltung bei Personen, die etwas Gutes für Körper, Geist und Seele tun wollen, nach neuen Behandlungsmethoden, bei denen man ohne Chemie und Nebenwirkungen auskommt und exquisite Unterhaltung suchen. Aber auch die Berufsgruppen der Energetiker und Masseure finden beim Festival Anregungen und haben die Gelegenheit, sich mit den Veranstaltern auszutauschen.
Wir haben ein neues Gerät entdeckt, eine Art Kopf-Quirl, mit dem man den Kopf massieren kann und sich gleichzeitig Energie zuführt. Bei der Anwendung dieses Gerätes entsteht ein sehr angenehmes Gefühl. Wir haben es an Ort und Stelle ausprobiert und gleich eines für zu Hause mitgenommen. Die Klangschalenmassage findet immer mehr Zuspruch. Auch wir haben uns damit zehn Minuten Entspannung gegönnt.
Wir waren am Prana Vita-Stand und haben angeregt geplaudert.
Unser Besuch beim gesunden Brotstand mit den schmackhaften Aufstrichen und s[-en Leckereien von Mäggi durfte auch dieses Mal nicht ausgelassen werden.
Besonders für Damen interessant war der Stand vom G.A.T.-Institut. Es handelt sich um ein Gesichtsmuskelaufbautraining mit dem bewirkt wird, dass die Haut von innen heraus verjüngt wird und ihre Spannkraft wieder erhält. Die Falten werden weniger ohne dass man sich unters Messer legen muss. Wir tauchten ein in Musik und Gesang und bald wirkte sich die Ruhe und Gelassenheit auf uns aus und wir streiften allen Stress ab. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei – und vielen Dank an Eva Laspas, der Organisatorin dieses Ereignisses.(Hannelore Halper)

———————————————————–

Stimmen über das Festival der Sinne 2006:

Wie im letzten Jahr, war für mich die Teilnahme ein großer Gewinn. Einige Besucherinnen haben mir auch gesagt, wie sehr ihnen das Festival der Sinne gefällt. Die angenehme, ruhige Atmosphäre und das vielfältige Angebot. Auch für mich als Ausstellerin, die auch andere Messen kennt, ist es eine Freude mich in diesem Rahmen präsentieren zu können. Die Vergrößerung durch die zweite Halle hat sich positiv ausgewirkt. Mir gefällt auch, dass der Eintritt kostenlos ist.
Liebe Frau Laspas, ich danke Ihnen für die perfekte Organisation. Ihre Idee des „Festivals der Sinne“ ist ganz toll, ich bin nächstes Jahr wieder dabei!

Brigitte Antos,
Naturfriseurin,
Kinesiologin
www.anders-antos.at

———————————————————–

Liebe Eva,
heuer haben uns wieder viele Menschen, die den Umgang mit Farblicht für sich selbst lernen wollen, besucht! Besonders hat uns die Neugier von Jugendlichen zur energetischen Lernunterstützung mit dem Licht gefreut! Auch das Sozialprojekt unserer Schule – „LebensRaumFarben“ für das erste SOS Kinderdorf in Wien – welches in der Nähe das Festivals erbaut wurde fand großen Anklang.Herzliche Gratulation zu der gelungenen Organisation und dem tollen Rahmenprogramm. Wir freuen uns nächstes Jahr wieder dabei sein zu dürfen! Alles Liebe,
Gabriella-Christina & Team
Internationale Farb & Licht Schule
www.farblichtschule.com

———————————————————–

Ein voller Erfolg, meine Arbeit mit Kunst und Geomantie zu Unterstützung der Selbstheilungskräfte von Mensch und Erde fanden großes Interesse und das Festival war bestens von Frau Eva Laspas organisiert. Die besucherfrequenz war teilweise sehr intensiv, die lose eine gute kontaktmöglichkeit für fachliche gespräche. Den web-auftritt fand ich sehr gut, ebenfalls die vielen gute Tipps wie man erfolgreich an einer messe teilnimmt.
Bin gerne im nächsten Jahr wieder dabei.
Wolfgang Alexander Tiller,
Atelier Lichtbringer

———————————————————–

Sehr geehrte Frau Laspas,
wir freuten uns über die Einladung zur Teilnahme an Ihrer Veranstaltung. Es war ein sehr gutes Puplikum, ein schönes harmonisches Rahmenprogramm und bestens organisiert.Wir würden gerne wieder mit dabei sein.

Viele Grüße
Lebe Gesund Natur Versand
Erwin Kruckenfellner

———————————————————–

liebe frau laspas,
vielen dank für die nachbetreuung und bekanntgabe des neuen termines im nächsten jahr.
ich möchte sehr gerne wieder dabei sein, ich finde, das festival war sehr gut organisiert, die athmosphäre in der sporthalle war sehr gut und meine freundin und ich waren sehr zufrieden, wir arbeiten im kleinen rahmen und es war wirklich sehr zufriedenstellend für uns.
sehr gut finde ich, daß kein eintritt verlangt wurde, denn das schreckt viele leute ab, die ja ohnehin bereit sind, bei der veranstaltung selbst zu konsumieren.
ich wünsche ihnen noch eine schöne hoffentlich entspannende zeit und alles gute fürs baby,
liebe grüße, alexandra gräven,
Naturparfums, Cremen und Öle selber mischen mit äth. Ölen, Bachblüten und Steinen

———————————————————–

Auch das Festival der Sinne 2006 war wieder ein voller Erfolg!. Die BesucherInnen kamen diesmal schon ab der Eröffnung, die Anzahl der Gäste hat sich gegen 2005 bestimmt verdoppelt und die familiäre Stimmung hat sich heuer sogar auf die BesucherInnen ausgedehnt. Alles in Allem war dieser Tag eine echte Bereicherung unter Gleichgesinnten für uns. Durch das rege Interesse und die Motivation der TeilnehmerInnen machte das Präsentieren und Animieren so richtig Spaß. Wieder einmal zeigte sich, dass das Messekonzept „Kreativität“ voll im Trend der Interaktivität liegt. Denn langweilige Verkaufsmessen sind endlich passé – Action ist gefragt! So wurden an unserem Stand sowohl das Speckstein schnitzen von Kindern, als auch die Maya-Kurzberatungen fleißig genutzt. Die Trommeln erfüllten regelmäßig die ganze Ausstellungshalle – wir hätten mindestens 5x so viele Djemben mitnehmen können.
Was uns heuer wieder ganz besonders begeistert hat, ist die preiswerte & großzügige Platzaufteilung an den Ständen ohne Trennwände. Ich glaube, erst dadurch kommt der innovative Charakter dieses Messetages für AusstellerInnen & BesucherInnen so richtig zum Tragen.
Eine gelungene Veranstaltung, die ihresgleichen sucht.

Eveline Berger & Johnny Mauser
LICHTKRAFT
www.lichtkraft.com

———————————————————–

Hallo !
Wir waren dieses Jahr das erste mal beim Fest der Sinne in Jedlersdorf. Wir möchten Dir sagen, das dies wirklich ein super Fest war, wo wir viele verschiedene Leute kennen gelernt haben, die auch auf unserem Weg sind ( wir sind beide Energethiker). Wir werden wahrscheinlich auch nach Graz kommen, wenn es sich ausgeht.

Alles Liebe
A. und L. T.

———————————————————–

4. Festival der Sinne
am 20. Mai 2006

im Sportzentrum MAXX, 1130 Wien, Jedlersdorfer Straße 94
Gratulation zum Festival der Sinne des Jahres 2006 !
Es war wie immer ein Vergnügen für Körper, Geist und Seele.
Das Angebot ist noch größer geworden. Ich habe mit vielen Leuten Kontakt aufgenommen und mich für viele Dinge interessiert. Auch ein bisschen von dort und von da genascht. Ich verkostete wunderbare Aufstriche, Saucen und ein herrlich duftendes Brot vom Natur-Versand. Bei Bio- und Reformartikel bot man schmackhaftes Gebäck aus Nüssen, Honig, Obst und vielen anderen Geheimnissen an.
Ich deckte mich mit Aufstrichen, Marmeladen und Brot ein. Mit all diesen gesunden Produkten tut man schließlich ja auch etwas für seinen Körper. Ich beobachtete die Bauchtänzerinnen und bewunderte deren geschmeidige Bewegungen.
Beim Institut für Feng Shui interessierte ich mich für die mit Energie angereicherten Zimmerbrunnen. Sicher werde ich mir einmal einen solchen zulegen. Er wirkt beruhigend, strahlt Energie aus und ist auch sehr dekorativ.
Lange habe ich mich bei den Trainerinnen für Innere Arbeit aufgehalten. Man hat mit mir eine Analyse gemacht, um die Ursache meiner Atemprobleme festzustellen. Ich habe Kontakt aufgenommen und einen Termin für eine Sitzung vereinbart und hoffe, dass sich die „Quelle der Kraft“ über mich ergießen möge.
Ich habe erfahren, dass Zimt bei Zuckerkrankheit sehr hilfreich wirkt und habe mir Prospekte mitgenommen, um diese an Personen weiterzugeben, die an Diabetes erkrankt sind und Hilfe brauchen.
Sehr anregend sind auch die Energiebilder, gemalt von der Organisatorin des Festivals, Eva Laspas. Ich habe die Absicht, mir bald eines von diesen Kraft ausströmenden Bildern in meine Wohnung zu hängen.
Ich sammelte viele Eindrücke – und auch Prospekte und freue mich auf das 5. Festival der Sinne. Der Organisatorin wünsche ich weiterhin viel Erfolg und danke für die großartige Leistung.(Hannelore Halper)

———————————————————–

Stimmen über das Festival der Sinne 2005:

Liebe Eva,

auf diesem Wege danke ich Dir nochmals von Herzen dafür, dass Du mir die Teilnahme am „Festival der Sinne“ ermöglicht hast.
Da hast Du wirklich eine schöne Truppe zusammengetrommelt!
Ich hatte einen sehr, sehr intensiven Tag, denn mein Plätzchen, das übrigens total schön und gut gelegen war, war sehr frequentiert.

Ich habe erklärt, erklärt, erklärt, immer wenn gefragt wurde und besonders auch, wenn die Lose zu mir kamen. Da ich leider keine Gutscheine vorbereitet hatte – aus Unwissenheit, denn ich hatte mir aufgrund des Ausnahmezustandes zuhause (Renovierungschaos in dieser kleinen Wohnung) auch keine Gedanken darüber gemacht, war auch zum ersten Mal auf einer solchen Veranstaltung -, hatte ich auch noch eine Menge Schreibarbeit. Ich schrieb auf jedes Los, was gewonnen wurde, eine im Preis reduzierte EFT-Sitzung, samt Unterschrift. Zudem trug ich noch alle Gewinner in eine Liste ein. Das war schon eine Menge Schreibarbeit.

Die größte Freude hatte ich mit den Kindern, die ihr Los bei mir einlösten. Ihnen zu erklären, dass es ein einfaches Werkzeug gibt, das ihnen hilft, Ängste zu befreien, war einfach ein Geschenk für mich. So erzählte mir ein Mädchen, sie habe Angst vor dem Einschlafen, weil es dunkel sei, oder ein Junge berichtete mir von seinen Ängsten in der Schule. Ich hoffe, sie kommen und ich darf ihnen dann dieses Werkzeug mitgeben. Einem Mädchen einer alleinerziehenden Mutter schenkte ich eine Sitzung, da mit die Mutter sagte, sie könne sich auch die ermäßigte Sitzung nicht leisten. Es wird mir eine Freude sein, der kleinen Familie (Mutter und zwei Töchter) EFT und ihre Wirksamkeit zu zeigen.

Alle meine Flyer waren weg… ich hatte nur 70 EFT-Flyer gedruckt… Zum Glück hatte ich kleine EFT-Kärtchen vorbereitet, wo in Kurzform EFT angeboten wurde. Ich hatte echt gut zu tun. Etwa 40 Gewinner kamen zu mir. Ich war am Abend total geschafft!

Nun, für die nächste Gelegenheit dieser Art bin ich sicher besser gerüstet.
Also nochmals ein liches DankeschönSelina Thiermann
www.selinathiermann.net

———————————————————–

Hallo Eva!

Das Festival war wieder eine tolle Sache.
Es haben sich viele Kontakte ergeben und auch die Steinspirale ist gut angekommen.
Wir haben schon zwei konkrete Projekte, derartige „Kraftplätze“ zu installieren.

Viele liebe Grüße
Christian
www.galko.at

———————————————————–

Liebe Eva,
zum
3. Festival der Sinne
am 21. Mai 2005 im Sportzentrum MAXX, 1130 Wien, Jedlersdorfer Straße 94, möchte ich dir auch
in diesem Jahr wieder herzlichst gratulieren.Wie jedes Jahr war es auch diesmal ein Festival für Körper, Geist und Seele.
Lange habe ich mich beim Stand für die Atemlehre aufgehalten. Diese Atemlehre ist besonders bei Atembeschwerden, Haltungschwäche und Rückenproblemen, Spannungszuständen – einfach für alles, was auch ich dringend benötige – sehr wirksam.
Ich habe interessiert bei den Shiatsu-Behandlungen zugeschaut und mit einer Shiatsu-Praktikerin gesprochen. Es war unwahrscheinlich was sie mir alles über mich erzählt hat. Dabei kam viel Verborgenes, das man in der Seele mit sich trägt zum Vorschein. Das war für mich eine ganz neue Erfahrung, da ich nie dachte, dass jemand in der Lage sein könnte, mein Inneres nach außen zu kehren.
Beim Human Design habe ich mir dann noch eine Persönlichkeitsanalyse erstellen lassen, die für mich auch sehr interessante Aspekte aufwarf und sich vielleicht auf die Zukunft auswirken könnte.
Ich verweilte bei jedem einzelnen Stand und ließ alles auf mich einwirken. Entspannt setzte ich mich anschließend in die Sonne und genoss ein Erfrischungsgetränk.
Für mich war es wieder ein Festtag und ich warte auf das 4. Festival der Sinne – was ja noch eine Weile an Vorfreude bedeutet.
Vielen Dank für die entspannenden und geistig anregenden Stunden.
Weiterhin viel Erfolg.
Liebe Grüße
Hanna
(Hannelore Halper)

———————————————————–

Servus Eva,
im Folgenden unsere beiden Stellungnahmen zum 3. Festival der Sinne:

Eveline
Ich fand die diesjährige Raumaufteilung die Beste für die Aussteller. Mittlerweile ist es sogar eine familiäre Stimmung in der Halle und ich freue mich bei dieser Veranstaltung Ausstellerin zu sein. Viele trudeln in der Früh schon mit Hochstimmung ein und es wird viel gelacht bei den Vorbereitungen. Ich finde es außerdem genial, wie Du aus einer kalten großen Halle, mehrere Bereiche, wie Aussteller, Buffett, Vorträge, Mitmachgelegenheit, etc. gestaltest, ohne dass sie sich gegenseitig stören! Das ist auch der Verdienst Deiner persönlichen Einstellung, die ich darin erkenne.
Es war natürlich wieder ein sehr harmonischer Messetag für uns, bei dem zwar nicht die Massen, aber umsomehr sehr interessierte Besucher anwesend waren. Alleine aus unserem Kunden-, Freundes- und Klientenkreis kamen ca. 20 Personen, weil wir jedes Jahr so von Deiner Messe, Deinem Event muß man eigentlich sagen, schwärmen. Aber das hat wahrscheinlich auch mit der Ähnlichkeit zu unserer eigenen Firmenphilosophie zu tun.
Für mich ist Dein Messekonzept des Selbst-Aktiv-Werdens, ich kann es gar nicht oft genug betonen, DAS Erfolgsrezept für die Zukunft! Meine über ca. 11-jährige Messeerfahrung soll diese Aussage noch bekräftigen. UND …
es gibt nichts Vergleichbares am Messe-Markt, wo ganzheitliche Gesundheit, Bewusstseins-Entwicklung und kreatives Mitmachen so zeitgemäß präsentiert wird!!!!
Also Fazit: WEITER SO – UND NOCH VIEL MEHR!!!

Ps.: Kleine Anregungen
Bitte Mistkübel aufstellen,
Die Aussteller noch mehr zur Umsetzung Deines speziellen Messekonzepts bringen wie, Dinge zum Stehenbleiben, Staunen, Erleben, Ausprobieren und Mitmachen animieren. Produkte oder Teile davon am Stand fertigen, …Johnny:
Eigentlich ist den Aussagen von Eveline wieder einmal fast nichts hinzuzufügen. Auch ich habe mich in der familiären Atmosphäre sehr wohl und „zu Hause“ gefühlt. Was ich besonders begrüße, obwohl ich selbst Raucher bin: dass in der Halle Rauchverbot herrscht und sich wirklich alle daran gehalten haben. Als Wunsch würde ich Dich gerne anregen, dieses Festival das nächste Jahr vielleicht auf zwei Tage auszudehnen – am ersten Tag eventuell mit einem Konzert abschließen (vielleicht eine Improvisations-Session der anwesenden Musiker, wie Gongs, Querflöte, Trommeln, … – könnte man als wirklich besonderes und einzigartiges Event ankündigen).
Zur Gastronomie kann ich zwar nicht viel sagen, weil wir uns mit Wasser und Proviant größtenteils selbst versorgen, allerdings habe ich es letztes Jahr toll gefunden, dass auch warmes Essen angeboten wurde, das übrigens sehr gut war – warum war diese Dame heuer nicht mehr dabei (zu wenig Umsatz?)?

ganz liebe Grüße und weiter so
wir sind nächstes Jahr ganz sicher wieder dabei
Eveline & Johnny

———————————————————–

Hallo Eva !
Gratulation zum 3. Festival der Sinne ! Entspannte, angenehme Atmosphäre schon beim Betreten der Halle.
Viel Information unter einem Dach – man konnte in Neues „hineinschnuppern“ und bereits Bekanntes näher kennenlernen. Wie z.B. bei Aura Soma. Ich kam voriges Jahr beim Festival mit Aura Soma in Berührung, bekam eine informative Kurzberatung vor Ort und blieb auch heuer bei diesem Stand „hängen“. Schauen, riechen – in Ruhe und ungezwungener Atmosphäre.
Sehr gut hat mir auch der Tanz über den Regenbogen m.d. Energien d. Farbtherapie Aura Soma, wo ich mitmachte gefallen, oder der Bachblütengesang, der mit soviel Freude und Fröhlichkeit dem Publikum entgegengebracht wurde.
Eine gute Idee das Tipi , wo ich voran an einer entspannenden Klanganimation teilnahm.
Eine gelungene Veranstaltung, die viel Interessantes hervorbrachte. Als Anregung (Kritik wäre zu „hart“ gesagt)
* IInformativer wäre vielleicht als kurze Einführung des Mayakalenders ein Fallbeispiel gewesen
*Losgewinne: Ermäßigungen kommen nicht immer gut an.
Kurze gratis Behandlung/Sitzung (ev. vor Ort od. mit Terminvereinbarung). Wenn das Interesse geweckt wurde kommt man dann eh öfter !

LG Isabella (Besucherin)

———————————————————–

Gratulation – toll wars – ich hab mich sehr willkommen gefühlt und gut betreut.
Danke fürs Engagement
Elisabeth Walzl
elisabeth.walzl@aon.at

———————————————————–

Liebe Eva,
hoffe Du konntest Dich gut erholen nach der doch sehr intensiven Zeit um das Festival herum. Du hast Deine Sache wieder sehr gut gemacht und ich denke, es war insgesamt eine gute Veranstaltung.
Feedback von mir: Für nächste Messe würde ich wieder so einen luftigen, hellen, gut sichtbaren Stand erbitten, der ursprüngliche Platz hat mir wirklich zuwenig Raum gelassen, danke für die spontane Möglichkeit der Umplatzierung.
Zu den Programmpunkten: Meditativ im Tipi zu sein, während auf der Bühne über Mikro geplaudert wird, ist schwer möglich, müßte man das nächste Mal zeitlich abstimmen. Auch war ich froh im „Seminarraum“ tanzen zu können.
Dies in Kürze,
alles Liebe für Dich und einen schönen Sommer
Hanni
www.aura-soma.at

———————————————————–

Stimmen über das Festival der Sinne 2004:

Liebe Frau Laspas!
Ja, für uns als Austeller war das Festival der Sinne ein Fest – wie der Name schon sagt! Wir waren den ganzen Tag in dieser offenen Atmsosphäre (Bäumchen statt Wänden!!!) mit viel Freude und Begeisterung dabei und konnten am Stand sehr schöne Gespräche mit sehr aufgeschlossenen und interessierten Menschen führen und wertvolle Kontakte knüpfen.
Die Kommunikation mit anderen Ausstellern war für uns sehr bereichernd. Wir hoffen, dass wir mit unserer Freude auch die Besucher anstecken und ihnen viele Anregungen mitgeben konnten.Ihnen als Organisatorin möchten wir herzlich danken und Ihnen gratulieren – dieses Event war für uns herausragend! Einerseits fühlten wir uns gut betreut, andererseits hatten wir genügend Freiraum um uns einzubringen! Die Moderation fand ich gut und hilfreich sowohl für Aussteller als auch für das Publikum, und die Hintergrund Life Musik war gerade im richtigen Moment beschwingtWir freuen uns schon auf das nächste Festival der Sinne!
Nochmals herzlichen Dank! Liebe Grüße
Friederike und Odile Kommer
www.dakinivienna.com

———————————————————–

Liebe Eva,
Zuerst einmal ganz herzlichen Dank für Deine Mühe und Aufwand, den Du Dir für dieses Festival angetan hast. Danke auch, dass ich dabei sein durfte und freue mich, wenn ich nächstes Jahr wieder ausstellen darf!
Ich selbst habe ca. 45 Adressen und an die 50- 60 Besucher bei meinem Stand verzeichnet.
Als Ausstellerin selbst hab ich mich sehr wohl gefühlt und hatte auch die Möglichkeit mit anderen Ausstellern in Kontakt zu treten, neue Verbindungen zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr, wo ich viele bekannte Gesichter wieder treffen werde, bzw. hoffentlich Neue dazu kennen lerne werde.
Ich bedanke mich nochmals ganz herzlichst und wünsche Dir alles erdenklich Liebe,
Katharina Linhart
Energetikerin/Schamanin

www.wirkendekraft.at

———————————————————–

Hallo!
Von der Werbung her, zu wenig.
Nächstes Jahr besser organisiserte und verbreitete Werbung. Schlecht angeschrieben zum Ausstellungsplatz.
Medien mehr einsetzen. Internetwerbung alleine ist zu wenig. Wir persönlich haben auch nirgens ein Plakat der Messevorankündigung gesehen.
Persönlich sprachen wir noch mit Kunden der Tischlerei aus dem 20. Bezirk, aber niemand wußte von der Messe.
Messe selbst gut.
mfg
Garten der Sinne
www.oefferl.at

———————————————————–

Hallo Eva,
das ist nun mein offizielles feedback zum Festival der Sinne 2004.
Ich bin sehr begeistert und es hat mir großen Spaß gemacht, aktiv beim Festival mit zuwirken.
Gratulation, liebe Eva, es hat wunderbar organisatorisch funktioniert. Die Energie der Aussteller und Besucher war sehr intensiv und stärker spürbar als letztes Jahr.
Das fand ich ganz herrlich und ich kann große Erfolge verbuchen. Gerne mache ich auch wieder nächstes Mal mit und freue mich schon auf noch mehr Aktive die das Festival zum Glänzen bringen.

Bravo an alle Aussteller und an unsere Besucher!
Alles Liebe
Und viel Energie weiterhin
Deine
Elisabeth
www.elisabeth.schanik.name

———————————————————–

Liebe Frau Laspas,
es freut mich, dass das Festival einen so guten Anklang gefunden hat bei den Besuchern und das Yoga Institut Vienna einen Beitrag dazu leisten durfte.
Das Yoga Institut Vienna war 2004 das erste Mal beim Festival der Sinne mit dabei. Überrascht hat mich das große Interesse und die Offenheit mit der sich die Besucherinnen und Besuscher auf die Angebote einließen.
Das spricht einerseits dafür, dass die BesucherInnen bereits Vorkenntnisse zu einigen Angeboten mitbrachten und andererseits für das hohe Niveau und die Seriösität der PräsentatorInnen.
Zukunft:
Für die Zukunft wünsche ich Ihnen Frau laspas und den AussterllerInnen einen ständig steigenden Zuwachs an interessierten und erfahrungsbereiten Besucherinnen und Besuchern.
Ich bedanke mich für die freundliche Art und Weise der Umsetzung dieses Festivals der Sinne.
Herzliche Grüße und einen energievollen Tag
wünscht Ihnen
Reinhard H. Scholze
www.yoga-institut.at

———————————————————–

S.g. Fr. Laspas,
Sehr gut, angenehme Atmosphäre. Einzige Unannehmlichkeit: kalt und zugig, tibetisches Essen war an der Grenze zum nepp (zu kleine Portion für 5€)

freundliche Grüße und Danke für die gute Organsisation,
Josef ERNST
www.shiatsu-verband.at

———————————————————–

Liebe Frau Laspas,
Betreffend Anzahl der Besucher schätzen wir nach dem Verkauf der tibetischen Speisen, dass etwa 200 Leute die Messe besucht haben. Es wurden bei uns 50 Speisen verkauft, wobei die meisten Kunden Standinhaber waren.
Kritik: Für uns war der Standort (direkt neben der Eingangstür) sehr unangenehm und gesundheitsgefährdent (kalte Zugluft). Die Lautsprecheransagen waren schwer verständlich. Anstregend war auch, dass während meinem Vortrag ein Trommelkurs stattfand, weil dieser Stand nicht informiert war. Es hätte dies besser koordiniert gehört.
Positives: Die Stimmung war gut. Wir Teilnehmer wurden sehr gut vorbereitet. Die Organisatorin war kompetent und sehr bemüht.
DANKE!
Wünsche Ihnen Mut, Freude, Kraft und natürlich Erfolg für weitere Pläne.
Freundliche Grüsse,
Tseten Zöchbauer
TIBET KULTUR RESTAURANT
www.tibet-kultur-restaurant.at

———————————————————–

Hallo Eva!
War ein toller Erfolg, sehr aufgeschlossene Besucher, weiter so! Für Vorträge einen eigenen Raum mit technischen Hilfsmittel wie z. B. Overhead, Flipcard.
Liebe Grüße
Ullrich Untermaurer
Haarmonie Naturfrisör

Internet: www.haarmonie.at

———————————————————–

Liebe Frau Laspas,
für mich war es die erste Messe dieser Art. Die Atmosphäre war sehr gut, das Publikum sehr interessiert.
Die Hintergrundmusik manchmal nicht wirklich passend. Das tibetische Essen etwas zu teuer.
Angenehm auch der Kontakt zu den anderen Ausstellern, schnuppern und genießen an anderen Ständen.
Ich würde um die 700 Besucher schätzen.
Ein großes Lob an Sie liebe Frau Laspas, war bestens organisiert und ich habe mich sehr wohl gefühlt.Liebe Grüße
Christine

www.christine-kammerer.at

———————————————————–

Ein Lob der Veranstalterin Eva Laspas und ein ebenso großes an Eveline Berger, mit deren G´spür (unter Zuhilfenahme des Maya-Kalenders) der „richtige“ Termin gewählt wurde. Auch die Moderation von Brigitta Prochazka war wieder toll. Es waren zahlreiche und vor allem sehr interessierte Besucher und manchmal wusste ich nicht: „wohin soll ich mich wenden?“. Also freue ich mich schon auf´s nächste Jahr. Dennoch
Tipps:
Mikrofon-Aussetzer, eventuell ein wenig Schall-Abgrenzung für Vorträge und Meditationen, Schluß-Mandala früher beginnen.
Johnny M., der Trommler von Fa. Lichtkraft
www.lichtkraft.comGratulation zu der gelungenen Veranstaltung! Es ist wirklich eine Wohltat als Aussteller zu arbeiten, wenn die Organisation mit Feingefühl und Bewusstsein gemacht wird. Das ist ein feiner Unterschied, der interessierte Besucher bringt, ein faires Miteinander bewirkt und natürlich dadurch auch Erfolg! Das Gesamtkonzept der kreativen Stationen, des „Erlebens“ entspricht sichtlich den zeitgeistigen Bedürfnisse der Menschen. Für viele war das Festival sicher eine Energietankstelle und ein Tag des Wohlbefindens unter „Freunden“.Ich glaube, es waren wesentlich mehr Besucher als letztes Jahr.
Ich hatte an diesem Tag nicht ein einziges Mal das Gefühl mein Energiefeld schützen oder säubern zu müssen und das bedeutet wirklich starke positive Energie. Endlich einmal das Gefühl zu haben niemand etwas anbieten zu „müssen“ sondern von den Besuchern neugierig angenommen ja sogar bestürmt zu werden ist wirklich ein Meilenstein auf dem Gebiet der Messeorganisation!
Also weiter so – ich freu´ mich schon auf´s nächste Jahr.
Eveline, die MAYA-Zeitexpertin von Fa. Lichtkraft,www.lichtkraft.com

———————————————————–

Liebe Frau Laspas,
die Stimmung war sehr harmonisch und die Besucher sehr interessiert.
Der Platz war ausreichend und die Vielfalt war erstaunlich. Bei mir am Stand waren ca. 100, doch aus all den Interessierten, hatte ich bis dato erst einen Anruf!

Liebe Grüße
Günther Fiala

www.vitaleswasser.com

———————————————————–

Liebe Eva,
spät aber doch ein kurzes Feedback von mir.
Das Festival war außerordentlich gut organisiert und die Atmosphäre sehr angenehm und entspannt. Kontakte hätte ich mir mehr erwartet, aber die die ich hatte, waren grundsätzlich positiv und gut.
Ich finde die Kombination von Ausprobieren und Informationen sehr gut – habe aber wie auch beim Start meiner eigenen Tätigkeit im 21. Bezirk das Gefühl, dass so ein Festival woanders besser aufgehoben wäre. Leider hat der 21. Bezirk ein Image, welches nicht sehr verlockend ist für Besucher – mir wurde anfangs einige Male am Telefon gesagt, sie haben ihre Praxis im 21., nein da fahre ich nicht hin, ein Grund mich einmal in der Woche in der Mariahilfer STr. einzumieten – leider! Denn ich finde die Infrastruktur gut etc.
Also neuer Standort wäre sicher eine Anregung.LG
claudiawww.essenz.at

———————————————————–

Liebe Eva Laspas!
Als Aussteller hat mir das 2. Festival der Sinne sehr gut gefallen. Besonders gut fand ich, dass interessierte Publikum. Es gab kaum „skeptische“ Besucher. Die Besucher waren alle sehr interessiert und ich musste eigentlich keine Fragen wie: Wieso funktioniert das, kann man das auch beweisen udg. beantworten. Die Fragen der Besucher gingen sehr oft ins Detail und das fand ich sehr interessant.
Persönlich finde ich diese Idee wirklich sehr gut und es wäre schön, wenn das ganze noch ausgebaut werden würde.Ich danke Ihnen für die tolle Idee, die Sie ins Leben gerufen haben
Martina Berger
Aura – Soma Stand

———————————————————–

Liebe Frau Laspas,
spät, aber doch ein kurzes Feedback von mir!
Ich möchte mich auf diesem Weg nochmals für Ihre Bemühungen rund um das „Festival der Sinne“ bedanken. Die Veranstaltung war ansprechend ausgerichtet und gut organisiert.
Der Besucherzustrom war mild und stetig, wie ein plätscherndes Bächlein, was zu einer sehr entspannten Atmosphäre beigetragen hat. Gut gefallen hat mir, dass die Besucher sehr gezielt Informationen gesucht haben. Es waren keine „Prospektsammler“ unterwegs, die Unmengen von Infos einsackten, um sich dieser vor der Türe des Messegeländes wieder zu entledigen.
Weniger glücklich war ich wie die meisten Aussteller mit der Auswahl der Hintergrundmusik. Sie war meistens zu laut und nicht zur Thematik passend. Für das nächste Festival wäre es schön, eine leisere, entspannende Hintergrundmusik zu wählen. Das wäre besonders für die Aussteller, die mit sanften, energetisierenden Methoden arbeiten eine wertvolle Unterstützung!
Abhängig davon, ob der Termin in meine Planung für 2005 passt, wäre ich beim nächsten Festival der Sinne gerne wieder mit dabei. Falls es zu diesem Thema noch nicht allzu viele Aussteller gibt, dann wäre mein nächstes Hauptthema QIGONG. Zudem möchte ich ein Buch von mir vorstellen, das hoffentlich bis dahin fertig ist.
Bitte merken Sie mich mit diesen Themen unverbindlich vor.Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer und bis zum nächsten „Festival der Sinne“ eine ganz gute Zeit und viel Erfolg!

Herzlichst
Christiane Zehle
Zentrum für Energetische Balance

———————————————————–

Liebe Eva!
Spät (sehr spät!) aber doch möcht ich heut den Feedback-Fragebogen retournieren..hihi..!
Für uns war das Festival ein voller Erfolg, es herrschte so gute Stimmung den ganzen Tag über, dass wir selbst am Abend noch energiegeladen genug waren, beim Wegräumen ein kleines Tänzchen zu machen. Und das nach einem 12 Stunden-Arbeitstag..! Die Atmosphäre war immer so angenehm und ruhig, trotz der oft hohen Besucherzahl hatte man immer den Eindruck, es sei alles betont leise, alle Gespräche verliefen anscheinend harmonisch und friedvoll. Unseren Stand empfanden wir schon als eine Art „Mittelpunkt“, denn fast alle Menschen, die in der Halle waren, besonders die Aussteller, haben bei uns eingekauft.
Wir freuen uns schon auf das dritte Festival der Sinne!“sinn-volles“ Catering
Kochen mit Herz und Liebe zur Natur
Mäggi Kokta & Andrea Semper

Nach oben