Die Kraft der Kriegsenkel

Aufgewachsen mit traumatisierten Eltern, die als Kinder den Nationalsozialismus, Krieg und Flucht erlebt haben, ist unsere Generation der Kriegsenkel in den letzten Jahren verstärkt in den Blickwinkel geraten. Doch ist das ganz besondere Erbe, das wir tragen, immer nur eine Belastung? Durch unsere Familiengeschichten und besondere Sozialisierung habe viele von uns eine mentale Ausstattung entwickelt, die es uns ermöglicht, mit heutigen Herausforderungen besser umzugehen.

Bild @ Europaverlag

Wald genießen

Waldspaziergang

Wann sind Sie das letzte Mal in einem Wald gewesen? Einen richtigen Wald meine ich, keinen Kunstwald. Einen Wald, der dicht und schweigend ruht und die Geräusche der Umgebung schluckt. In dem sich nach einer Weile unsere Ohren tatsächlich wieder öffnen, um die großen Stille aufzunehmen, wie ein verdurstender Körper bei einem Glas Wasser.

Bild @ Peter Habereder | pixelio

Zahnpflege aus Miswakholz

Zahnpflege mit Miswakholz

Gesünder, nachhaltiger und schonender mit der SWAK-Zahnbürste. Kein Chemie-Abfall mehr – kein Schrubben mehr! Die SWAK-Zahnbürste vereint das natürliche, traditionelle Zahnputzholz Miswak mit der modernen Zahnbürste. Gestresstes Schrubben gehört der Vergangenheit an.

Bild @ swak

Der Tunneleffenkt beim Sterben und bei der Geburt

Geburt, Leben und die Vertreibung aus dem Paradies

Langsam wird es eng hier. Dabei war es doch ein schönes Leben. Ich spüre die Veränderung rings um mich, irgendetwas beschleunigt sich hier. Ich will eigentlich nicht, bin doch voller Erwartung. Wie wird das Leben danach sein? Jetzt geht es los, die Luft wird mir knapp, es ist als ob ich meine Haut abstreifen würde…

Bild @ Willi-Doerr | pixelio

Kraftplatz Garten

Kennen Sie Gärten in denen Sie sich sofort wohlfühlen? Und solche, in denen der Aufenthalt nicht sehr angenehm ist? Pflanzenwuchs gibt – auch dem erfahrenen Gärtner manchmal Rätsel auf. Obwohl gärtnerisch alles bedacht wurde, gedeihen Pflanzen nicht wirklich. Hier geht es um die Nutzung und Beachtung der „unsichtbaren“ Kräfte, Erdstrahlen und Co, uraltes Wissen, das bereits Generationen vor unserer Zeit ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens war.

Bild @ Eva Laspas, Bestsellerautorin und TCM-Expertise

Auf den Geschmack gekommen?

Der Geschmack öffnet Türen zu unserer Erinnerung. So stark, dass es dem französischen Dichter Marcel Proust mehrere Seiten Beschreibung wert ist, wie ihn eine Madeleine (ein kleiner Kuchen) und ein Schluck Tee in die Welt seiner Kindheitserlebnisse mit Bildern, Klängen, Geschmäckern und Gerüchen zurückzuversetzen vermag.

Bild @ Twilight_Art_Pictures | fotolia

Blasenprobleme aus Sicht der TCM

Das Leid mit der Blase – Blasenprobleme aus der Sicht der TCM

Fast jeder Mensch hat schon einmal Probleme mit der Blase gehabt – manche plagen sich regelmäßig mit Blasenentzündung herum, andere leiden ‚nur’ daran, dass sie immer in der Nacht auf’s WC müssen. In welcher Form auch immer so ein ‚Blasenproblem’ auftritt, lästig ist es auf jeden Fall.
Nachdem Sie durch Ihren Arzt abgeklärt haben und Sie von ihm behandelt werden, empfiehlt es sich – gerade, wenn solche Probleme häufig auftreten, seine Ernährungsgewohnheiten nach der TCM abchecken zu lassen und eine Umstellung auf die TCM-Ernährung anzudenken. Die TCM-Ernährung ist aber auch eine ideale Ergänzung zur ärztlichen Therapie.

Bild @ Jiri Miklo | fotolia

Sanddorn

Die Urheimat des Sanddorn sind die Altai – Gebirge, die mongolische Steppe und das tibetische Hochplateau. In diesen Gegenden wurde der Sanddorn schon immer als Universalheilmittel angewandt. So taucht sein Name zum ersten Mal in Überlieferungen der tibetischen Medizin aus dem 8. Jahrhundert auf. Es gab mehr als 300 Arzneizubereitungen des Sanddorn.

Bild @ Ute Mulder | pixelio